EINELTERNTEIL.CH
Das Leben als Frau und Mutter

Networking - ohne Freunde geht es nicht

Soziales Networking

Wenn wir als alleinerziehende Mütter keine Freunde hätten - das Leben wäre doppelt so schwer. Besonders andere Mütter von Kindern, die mit dem eigenen Kind zusammen in den Kindergarten, die Schule oder einen Verein gehen, können sehr wertvoll sein. Mit ihnen kann nämlich das so genannte Networking betrieben werden - das Vernetzen und einander helfen, wenn die Not dies verlangt.

Wie Networking funktionieren kann

Networking verlangt nach ein wenig Kontaktfreude und Bereitschaft, auch einmal die Kinder der anderen "Teilnehmer" zu übernehmen. Finden sich mehrere Eltern mit den gleichen Problemen zusammen, ist allen recht schnell geholfen.

Eine gute Networking Gemeinde hilft sich gegenseitig. Möglichst zu festen Zeiten, so dass jeder von vorne herein weiss, wann er für die Kinder und die zu erledigenden Aufgaben zuständig ist. Networking kann dann angewandt werden, wenn die Kinder beispielsweise in die Schule, den Kindergarten oder den Verein gefahren werden müssen. Wenn Veranstaltungen sind, an denen nicht alle Eltern teilnehmen können und die Kinder daher von einem vorher ausgewählten Elternteil begleitet werden. Bei der Hausaufgabenbetreuung, bei der Nachhilfe, im Krankheitsfall oder einfach auch dann einmal, wenn Du selbst ein wenig Zeit für dich alleine brauchst. Hast Du Freunde, die das verstehen und auch der Meinung sind, dass man sich gegenseitig unterstützen kann, dann wird alles auch reibungslos klappen. Doch was tun, wenn Du die Anderen mehr in Anspruch nimmst, als Du selbst geben kannst?

Auch dann bedeutet dies nicht, dass Du dich keiner Gruppe anschliessen kannst. In solch einem Fall solltest Du überlegen, wie Du dich mit deiner knappen Zeit einbringen kannst. Vielleicht kannst Du hin und wieder alle einmal als Dankeschön auf einen Kaffee einladen, das Kuchen backen für die nächste Veranstaltung übernehmen oder als Freundin einfach auch nur da sein und zuhören, wenn jemand anderes Kummer und Sorgen hat. Dies ist manchmal viel mehr wert als die Kinder mit dem Auto zu ihren Terminen zu fahren.

Wo entsprechende Freunde gefunden werden können

Benötigst Du neue Freunde aus dem Dunstkreis deines Kindes, dann musst Du nur regelmässig zu Elternabenden im Kindergarten oder der Schule gehen. Dort sitzen all jene Menschen, die mit dir ein Problem teilen: Sie müssen ihr Kind in die Schule, den Kindergarten oder zur nachmittäglichen Sportveranstaltung bringen und wissen nicht, wie sie dies neben dem Job und den anderen Verpflichtungen bewerkstelligen sollen.

Zudem triffst Du dort all jene Menschen, mit denen Du im privaten Rahmen über schulische Probleme, die nächste Klausur oder einfach auch nur die Hausaufgaben oder den Unterrichtsstoff deines Kindes reden kannst. So musst Du nicht immer die Lehrer oder Erzieher ansprechen, sondern kannst den kurzen Weg über die Eltern nehmen. Im besten Falle erstellt ihr als Eltern eine Telefonliste, um diesen kurzen Weg auch zu ermöglichen.

Tipp: Falls Du dich in der Schule oder im Kindergarten deines Filius engagierst, dann stosse doch einmal ein Elterncafe oder einen gemeinsamen Nachmittag mit den Kindern an. So lernst Du ganz schnell neue Freunde kennen, die alle die gleichen Probleme wie Du haben und es lassen sich Partnerschaften in Form von Abhol- und Bringdiensten bilden, die allen Eltern helfen. Egal ob alleinerziehend oder nicht.

Bildquelle: vonsi46 / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
EINELTERNTEIL.CH
Leben als Frau und Mutter
FB abenteuerGoogle abenteuerTwitter abenteuerRSS abenteuerMail allein
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden