EINELTERNTEIL.CH
Das Leben als Frau und Mutter

Absprachen treffen und einhalten

Vereinbarungen einhalten

Es ist nicht immer einfach, mit dem Ex-Partner eine Kommunikationsebene zu finden, auf der sich beide Partner wohl fühlen. Besonders kurz nach einer Trennung ist dies sehr schwer. Der Schmerz sitzt dann noch sehr tief und man fühlt sich verletzt, hintergangen und ausgenutzt. In solch einer Situationen klare Worte zu finden, die den weiteren Ablauf festlegen, ist äusserst schwer und gelingt nur bedingt. Trotz alledem ist es vor allen Dingen im Interesse des Kindes oder der Kinder wichtig, dass genau dies geschieht. Denn beide Elternteile sollten für den Nachwuchs da sein. Und um zusätzliche Reibereien zu vermeiden ist es sehr wichtig, von vorne herein klare Absprachen zu treffen, an die sich dann auch jeder hält.

Abstand gewinnen und Frust beiseiteschieben

Bevor Du deinem Ex-Partner aus lauter Frust an die Gurgel springst, solltest Du dich erst einmal zurückziehen, deine Gedanken und Gefühle ordnen und für dich persönlich klare Regeln aufstellen. Überlege dir im Vorfeld, was Du von deinem Ex-Partner erwartest. Wie soll er dich unterstützen? Welchen Umgang mit dem Nachwuchs wünschst Du dir? Und wie soll dies alles erreicht werden?

Im besten Falle schreibst Du dir alles auf, damit Du bei einem Treffen deine Wünsche und Vorstellungen klar formulieren kannst. Sollte die Situation so verfahren sein, dass ihr nicht miteinander sprecht oder der Groll so gross ist, dass ein Treffen im Chaos enden würde, dann könnte entweder eine neutrale Person hinzugezogen werden oder ihr klärt die Absprachen auf dem schriftlichen Wege.

Schriftlich ist sowieso immer eine Sache, die sehr wertvoll für dich sein kann. Was Du schriftlich in der Hand hast, kann nicht abgestritten werden und Du hast ein Druckmittel, falls dein Ex-Partner sich nicht an die Absprachen hält.

Nicht vergessen

Vergiss neben der Umgangsregelung auch nicht die Regelung bezüglich des Unterhalts, des Kindesgeldes und der sonstigen finanziellen Unterstützung. Du musst sehen, dass deine kleine Familie finanziell auf einigermassen sicheren Füssen steht. Und dies wird dir nur dann gelingen, wenn dein Ex-Partner seinen finanziellen Verpflichtungen nachkommt. Lass dich diesbezüglich nicht vertrösten und fixiere auch hier alle Absprachen schriftlich.

Für Kinder sind Absprachen wichtig

Kinder benötigen klare Linien und Regeln, an denen sie sich orientieren können. Für sie sind die klaren Absprachen besonders wichtig, um sich auch auf die Stunden oder Tage mit dem Papa freuen zu können. Auch wenn für die Kinder im ersten Schritt einmal nur die regelmässigen Treffen mit dem Vater wichtig sind. Versuche diesbezüglich keine Steine in den Weg zu rollen. Auch wenn jeder weiss, dass dies sehr schwer ist. Hatten die Kinder oder das Kind im Vorfeld einen guten Kontakt zum Vater, dann sollte dies nun auch nicht anders sein.

Wenn der Nachwuchs weiss, wann feste Termine mit dem Vater sind, dann kann es diese auch direkt beim Vater einfordern. So wird dir Arbeit abgenommen. Versuche daher, immer die gleichen Tage in der Woche für die Treffen zu vereinbaren. Das hilft dir auch bei der Planung deiner Freizeit.

Tipp: Sollte es zu ganz grossen Streitigkeiten und Unstimmigkeiten kommen, dann scheue nicht den Gang zum Jugendamt. Die Damen und Herren dort kennen sich mit solchen Situationen bestens aus und helfen dir diesbezüglich gerne weiter.

Bildquelle: Petra Bork  / pixelio.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
EINELTERNTEIL.CH
Leben als Frau und Mutter
FB abenteuerGoogle abenteuerTwitter abenteuerRSS abenteuerMail allein
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden