EINELTERNTEIL.CH
Das Leben als Frau und Mutter

Mit wem fährt das Kind in den Urlaub?

Kind Ferien Urlaub

Jedes Jahr aufs Neue muss die Frage beantwortet werden, mit wem das Kind in den Urlaub fährt. Sicherlich musstest auch Du dich schon mit dieser Frage auseinander setzen. Mit Mama? Mit Papa? Oder vielleicht doch mit beiden Eltern?

Frühzeitig Lösung finden

Falls dein Kind schon in die Schule geht, muss die Frage nach dem Urlaub recht frühzeitig geklärt werden. Schliesslich stehen dir dann nur die Ferien für die Urlaubsplanung zur Verfügung. Sprich daher rechtzeitig mit dem Vater deines Kindes, was dieser wann geplant hat. Wenn dein Kind dies selbst auch möchte, steht eigentlich einem Urlaub mit dem Vater oder auch einmal mit den Grosseltern nichts im Wege. Wenn Du dir sicher sein kannst, dass Du dich auf alle Beteiligten verlassen kannst und Du dir keine Gedanken machen musst, dass dein Kind verloren gehen könnte oder durch Unachtsamkeit einen Unfall verkraften musst, dann solltest Du ohne Zögern deinem Kind diesen Urlaub auch genehmigen. Sprecht vorher genau ab, wohin der Urlaub gehen soll und welche Regeln dafür gelten. Dies ist wichtig, um mögliche Missverständnisse und Streitereien von vorne herein auszuschliessen.

Vertraust Du deinem Ex-Partner hingegen nicht oder möchte er vielleicht gar nicht mit deinem Kind in den Urlaub fahren, dann dränge ihm das Kind auch nicht auf. Vielleicht findest Du dann die Zeit und letztendlich auch das Geld, mit deinem Kind ein paar schöne Urlaubstage zu verleben. Vielleicht an einem Ort, wo dein Kind und auch Du als Frau rundum gut versorgt und betreut werdet. Selbst wenn es nur ein paar wenige Tage sind, so können diese doch für ausreichend Entspannung und Zufriedenheit sorgen.

Hinweis: Ist dein Kind noch klein, dann ist es natürlich nicht ganz so einfach, es leichtfertig mit dem Papa in den Urlaub fahren zu lassen. Kleine Kinder sind sehr auf die Mama fixiert und wollen daher nicht lange von ihr getrennt sein. Vielleicht kannst DU mit deinem Ex-Partner in solch einem Fall einen Kurzurlaub vereinbaren, der nur über ein paar Tage geht und ganz in der Nähe zur vertrauten Heimat stattfinde. So kannst Du dem Kind und auch dir und deinem Ex-Partner gerecht werden.

Geniesse deine freie Zeit

Kannst Du dein Kind hingegen mit dem Vater in den Urlaub schicken, dann geniesse deine freie Zeit. Vielleicht kannst Du selbst mit deinen Freunden ein paar Tage verreisen oder alleine irgendwo Entspannung und Erholung finden. Denke immer daran, dass es neben deinem Kind, der Arbeit und dem Haushalt auch noch dich als Frau gibt, die ebenfalls Beachtung erhalten muss. Kümmere dich während dieser Zeit um dich selbst, geniesse das Leben in all seinen Zügen und erhole dich ebenfalls. Mach dir keine Gedanken um dein Kind, denn es ist gut versorgt und hat Spass. Also habe auch Du Spass und mache das Beste aus deiner freien Zeit.

Tipp: Gönne deinem Kind ruhig ausschweifende Ferien. Je öfter es in den Urlaub fahren kann, umso mehr Eindrücke kann es sammeln und umso glücklicher ist es. Schicke es daher ruhig mit dem Papa und vielleicht auch mit den Grosseltern in den Urlaub und gönne dir während dieser Zeit eine erholsame Auszeit von deiner Verantwortung als Mutter. Du hast es dir verdient.

Bildquelle: Pixstar / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
EINELTERNTEIL.CH
Leben als Frau und Mutter
FB abenteuerGoogle abenteuerTwitter abenteuerRSS abenteuerMail allein
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden