EINELTERNTEIL.CH
Das Leben als Frau und Mutter

Von der Hausfrau zur Alleinverdienerin

Hausfrau Beruf

Stehst Du auf einmal alleine mit deinen Kindern da, dann gilt es, im ersten Schritt die finanzielle Situation zu analysieren und so zu stabilisieren, dass ihr gut leben könnt und euch keine allzu grossen finanziellen Sorgen plagen. Dies ist meist leichter gesagt als getan, da besonders das fehlende Einkommen des Ex-Partners sich schnell recht deutlich unangenehm bemerkbar macht. Noch unangenehmer wird es, wenn Du auf einmal - vormals Hausfrau - selbst arbeiten gehen musst, um als Alleinverdienerin die Familie am Leben zu halten.

Zuerst einmal die Versorgung der Kinder sicherstellen

Bevor Du dich auf die Suche nach einer passenden Arbeit begeben kannst, musst Du sicherstellen, dass während deiner Abwesenheit die Kinder gut versorgt sind. Was nützt dir eine tolle Arbeit, wenn Du dir jeden Tag aufs Neue die Frage stellen muss, wo Du die Kinder während deiner Arbeitszeit parkst. Versuche daher, erst einmal eine Betreuungsregelung zu finden und schaue dann, wie viel freie Zeit für die Ausübung einer Tätigkeit dir pro Tag bleibt. Erst dann kannst Du nach einem Job schauen.

Lass dir Zeit

Auch wenn dies erst einmal komisch klingen mag: Lass dir Zeit mit der Suche nach einem Job. Nur so findest Du auch einen Guten. Solltest Du grosse finanzielle Probleme haben, dann wende dich an die Ämter. Als alleinerziehende Mutter mit Kind wirst Du immer mit der sozialen Hängematte aufgefangen. Du musst dir also keine Gedanken machen, dass Du auf der Strasse leben musst.

Schaue dann in Ruhe, welche Jobangebote zu deiner Qualifikation und zu deinem Zeitfenster für die Arbeit passen. Überlege dir auch, was Du eigentlich möchtest. Denke diesbezüglich nicht nur wie eine Mutter, sondern auch wie eine Frau. Welche Jobs traust Du dir eigentlich zu? Wäre eine Weiterbildung im Vorfeld sinnvoll, um einen Job annehmen zu können, der deinen Wünschen näher kommt?

Schreibe eine aussagekräftige Bewerbung

Viele Hausfrauen haben Angst, dass ihre Qualifikation nicht ausreicht, um einen guten Job zu finden. Diese Angst ist aber meist unbegründet. Sollte sie dich auch quälen, dann schüttele sie selbst ab. Du hast dein eigenes Unternehmen "Familie" über Jahre hinweg erfolgreich geführt. Warst Managerin, Einkäuferin, Organisatorin, Ansprechpartner für alle Familienmitglieder und die gute Seele des Hauses. Für dich gibt es doch eigentlich nichts, was Du nicht auch in der freien Wirtschaft meistern kannst. Verkaufe dich daher nicht unter Wert und schreibe eine aussagekräftige Bewerbung. Erwähne ruhig, dass Du die letzten Jahre Hausfrau warst und um was Du dich während dieser Zeit alles gekümmert hast. Ein Haushalt läuft nicht von alleine, das weiss jeder Personaler.

Der Einstieg

Versuche einen langsamen Einstieg in die Arbeitswelt. Vielleicht kannst Du erst einmal einen Teilzeitjob annehmen. So kannst Du in Ruhe schauen, ob zu Hause auch ohne dich alles glatt läuft. Zudem kannst Du dich so wieder an einen Arbeitsalltag ausserhalb der eigenen vier Wände gewöhnen. Ist der Einstieg gelungen, wirst Du sehen, dass sich nach und nach alles finden wird und Du dich von der Hausfrau erfolgreich zur Alleinverdienerin entwickelt hast.

Tipp: Vielleicht hast Du gute Freunde, die dir bezüglich der Jobsuche ein paar Tipps geben können oder gar ein Jobangebot für dich haben.

Bildquelle: StartupStockPhotos / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
EINELTERNTEIL.CH
Leben als Frau und Mutter
FB abenteuerGoogle abenteuerTwitter abenteuerRSS abenteuerMail allein
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden